Unser Team


Apoth. Dipl. Chem. Maria Schwab

Geburtsort: Würzburg
Staatsangehörigkeit: Deutsch
Verheiratet seit 1975, 5 Kinder

Tätigkeitsschwerpunkte

  • Orthomolekulare Pharmazie
  • Individuelle Vitalstoffmischung / HCK
  • Darmsanierung 
  • Regulation des Säure-Basen-Haushaltes
  • Schwermetall-Ausleitung
  • Ganzheitliche Regulation bei Krebs
  • Magnetic-Cell-Regeneration
  • Spagyrik
  • Regenaplexe
  • Homocystein-Bestimmung
  • Freie Radikale-Messung
  • Ganzheitliche Beratung in den Wechseljahren
  • Haar-Mineralstoff-Analyse

Vita

1976: Abitur
1976 – 1977: Zwei Semester Politikwissenschaft und Mathematik für Lehramt an der Universität Tübingen
1977 – 1983: Chemiestudium an der Universität Stuttgart
1983: Vorträge über Toxologie in Nahrungsmitteln an der Volkshochschule Schwäbisch-Hall
1985: Abschluss der Diplomarbeit zum Thema Vitamin B12 und Analoga (Grundlagenforschung)
1986 – 1989: Pharmaziestudium an der Universität Würzburg
1990: Approbation
Seit 1990: Leitung der Marien-Apotheke Reichenberg
1997-2006: Mitglied bei der TORRE Umweltanalytik Erlangen
1998-2006: Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Aktiver Umwelt-Apotheker mit ständiger Fort- und Weiterbildung
2001: Zertifizierung im Bereich der orthomolekularen Medizin durch die DGOM e.V. Düsseldorf
2002: Vorstand des BDS Reichenberg
2003: Mitglied der FOM Forum Orthomolekularer Medizin, München
2003-2006: Mitglied der Arbeitsgemeinschaft für Regulations-Pharmazie
02/2006: Zertifizierung zum Anti-Aging-Berater durch die Landesapothekerkammer Hessen
07/2006: Zertifizierung im Bereich Integrierten Versorgung mit klassischer Homöopathie durch die Bayerische Landesapothekerkammer
11/2006: Zertifizierung zur Ernährungsberaterin durch die Bayerische Landesapothekerkammer
04/2010: Ausbildung zur Heilpraktikerin abgeschlossen

 

Monika Withopf
Pharmazeutisch-technische Assistentin


Zusatzausbildung Fachkraft für Regulationspharmazie

Geburtsort: 1974 in Würzburg
Juli 1991: Mittlere Reife an der Realschule Lauda
1991 - 1993: Ausbildung zur Apothekenhelferin
1993 – 1995: PTA-Ausbildung in Würzburg
1995 – 1996: sechsmonatiges Berufspraktikum in der St. Michaels-Apotheke in Kirchheim
Seit März 1996 in der Marien-Apotheke in Reichenberg tätig

 

Nina Spittel
Pharmazeutisch-technische Assistentin


Geburtsort: 1983 in Würzburg
Juni 2004: Abitur am Röntgen Gymnasium Würzburg
2004-2007: Ausbildung zur Gesundheits- & Krankenpflegerin (Krankenschwester)
2008-2011 PTA-Schule Würzburg mit einjähriger Babypause
2011-2012: Berufspraktikum in der Marien-Apotheke Reichenberg
seit August 2012: PTA in der Marien-Apotheke in Reichenberg
seit Dezember 2013 in Mutterschutz

 

Beratungsclips

Antibiotikumsaft mit Löffel

Antibiotikumsaft mit Löffel

Dieses Video zeigt Ihnen kurz und verständlich, wie Sie einen Antibiotikumsaft mit einem Dosierlöffel richtig einnehmen. Der Clip ist mit Untertiteln in Russisch, Türkisch, Arabisch, Englisch und Deutsch verfügbar.

Wir bieten Ihnen viele unterschiedliche Beratungsclips zu erklärungsbedürftigen Medikamenten an. Klicken Sie einmal rein!

News

Trockene Augen: Was Sie tun können
Trockene Augen: Was Sie tun können

Symptome meist gut behandelbar

Brennen, Rötung, Tränen: Wird die Augenoberfläche nicht mehr ausreichend befeuchtet, kommt es zu trockenen Augen.  Das fühlt sich unangenehm an, lässt sich meist aber gut behandeln. Tipps zur Selbsttherapie.   mehr

Motorik-Defizite nach Schlaganfall
Motorik-Defizite nach Schlaganfall

Hirnschlagfolgen gezielt behandeln

Nach einem Schlaganfall bleiben häufig motorische Defizite zurück, die eine gezielte individuelle Behandlung erfordern. Eine neue Testmethode soll Diagnose und Therapie verbessern.   mehr

Ist Schnarchen harmlos?
Ist Schnarchen harmlos?

Risiko für Schlafapnoe-Syndrom

Schnarchen ist zwar an sich noch keine Krankheit – jedoch kann das knatternde Geräusch auf ein gesundheitsgefährdendes Schlafapnoe-Syndrom hinweisen. Wie Sie die Gefahr reduzieren.   mehr

Neuer Wirkstoff gegen Asthma?
Neuer Wirkstoff gegen Asthma?

Zierpflanze kann Atemnot verhindern

Die Korallenbeere ist nicht nur hübsch anzuschauen, sondern womöglich auch von pharmazeutischem Nutzen. Denn Forscher haben herausgefunden, dass die Zierpflanze Atemnot bei Asthmatikern verhindern könnte.   mehr

Sandkasten: Brutstätte für Keime?
Sandkasten: Brutstätte für Keime?

Vorsichtsmaßnahmen treffen

In Sandkästen finden sich zahlreiche Keime, die zum Teil die Gesundheit der spielenden Kinder beeinträchtigen können. Das zeigen Untersuchungen aus Spanien und den USA. Welche Vorsichtsmaßnahmen helfen.   mehr

Alle Neuigkeiten anzeigen
Marien-Apotheke
Inhaber Maria Schwab
Telefon 0931/66 10 30
E-Mail marienapotheke@web.de